Bild: RP vom 24.4.2020

Barrierefrei und gut ausgeleuchtet: Der neu gestaltete Von-Rohmen-Platz in Orsbeck bei Abendlicht.

Bauphase

Der zentrale Platz in Orsbeck, der Von-Rohmen-Platz, direkt gegenüber der Kirche wurde komplett saniert und barrierefrei gestaltet.

Die Planung war vorab in einigen Besprechungen unter Leitung des Ortsvorstehers Franz-Josef Beckers mit dem Ortsring Orsbeck – Luchtenberg, der Stadt und dem Landschaftsplaner Joachim Scheller abgestimmt worden.

"Wesentliches Ziel der Umgestaltung war die Beseitigung der Treppenanlage zu einem barrierefreien Platz mit mehr Aufenthaltsqualität, erläutert Planer Joachim Scheller. Denn vorher wurde der Bereich in erster Linie als Parkplatz genutzt. Das ist er zwar immer noch, aber die 17 Stellplätze wurden so verschoben, dass der mit Hecken umfangene Eingangsbereich mit Sitzgelegenheiten entstand." (RP vom 24.4.2020) Dabei sollte eine Einheit zwischen dem Platz und St. Martinus mit städtebaulicher Achse "An St. Martinus - Luchtenberger Straße" entstehen. Außerdem wurde die Verbindung zwischen Kirche und Schule durch eine Straßenaufpflasterung an St. Martinus unterstrichen.

Der Ortsvorsteher hat während der Bauzeit immer an den fast wöchentlich stattgefundenen Baustellenbesprechungen teilgenommen, bei denen auch immer wieder kleinere Änderungen gegenüber dem Ursprungsplan einvernehmlich vorgenommen wurden. So wurde zum Beispiel der neue Standort für den Maibaum zweimal umgeplant.

Seit Ende April ist die Umgestaltung des Platzes fertig. Die Zusammenarbeit mit der bauausführenden Firma Heinrich Kremers Baumschulen GmbH aus Karken verlief völlig problemlos.

Der Brunnen des Orsbecker Karnevalsverein „UKV“ sprudelt – nachdem man den entsprechenden Kabelanschluss gefunden hat- auch wieder.

Abends wird unter anderem auch das Hinweisschild zum „Von-Rohmen-Platz“ mit einem zusätzlichen Strahler angeleuchtet.

Besonders imposant wirkt der Platz bei Dämmerung und in der Dunkelheit, weil dann die markanten Punkte und Solitärpflanzen angeleuchtet werden.

Für die auf dem Platz stattfindenden Veranstaltungen wie zum Beispiel „Maibaum aufsetzen“ oder „Martinsmarkt“ wurde ein Versorgungsturm mit Wasser- und Stromanschluss installiert.

Eigentlich war für den 6.9.2020 die offizielle Einweihung des neugestalteten Platzes im Rahmen eines Dorffestes geplant. In Zeiten von Corona wird das wohl nicht möglich sein...

Ich danke der RP, für die Frau Angelika Hahn einen Bericht über die Neugestaltung des Platzes geschrieben hat, dem ich das erste Bild und einige Informationen entnommen habe, vor allem auch Herrn Beckers für die weiteren Informationen und die Bilder bei Dunkelheit.